Freizeitführer mit Landkreiskarte

Handlungsfelder:
HINTERGRUND:
Die beiden im Landkreis verlaufenden Fernradwege Sempt – Mangfall und Isar – Inn, der Ebersberger Forst und die hügelige Endmoränenlandschaft laden zum Radeln und Wandern ein. Durch die Nähe zu München ist der Landkreis auch für die Stadtbevölkerung ein attraktives Naherholungsgebiet. Die günstige Lage zu München, zum Chiemsee und zu den bayerischen Bergen machen den Landkreis auch zunehmend interessant für Urlaubsgäste.
Ziele und Ergebnisse:
Ein geeigneter Freizeitführer kann viele Effekte zeigen: Landkreisbürger, Tagesausflügler sowie Urlaubsgäste lernen die Schönheit unseres Landkreises kennen und schätzen. Er respektiert die naturnahen Lebensräume und verhalten sich bei seinen Freizeitaktivitäten naturverträglich. Der überarbeitete Landkreisführer soll eine Verbindung zwischen mehreren Handlungsfeldern des Aktionsprogramms herstellen. Alt und Jung sollen ihre Freizeit zusammen gestalten – innerhalb der Siedlungen und in Natur und Landschaft. Auch in der Freizeit soll das „Lebenslange Lernen“ gepflegt werden – nicht zuletzt mit den Mitteln der Digitalisierung.
Vorgehen:
Aktualisierung und Optimierung des Freizeitführers mit Rad- und Wanderwegen:
  1. Überdenken des Gesamtkonzepts im Hinblick auf Zielgruppen, Nutzerorientierung, Handhabbarkeit … 
  2. stärkere Verbindung mit digitalen Medien (z. B. weitere QR-Codes, Augmented Reality) 
  3. Nutzung weiterer Verteilwege unter Einbindung von Partnern
  4. für weitere Überarbeitung Wanderwege und evtl. Rundwege mit aufnehmen.
Beteiligte:
Runder Tisch Tourismus mit TVG, BHG, ADFC etc. Untere Naturschutzbehörde, Bayerische Staatsforsten, Waldbesitzer
Laufzeit:
2020 - 2021